Seminare am Jahresanfang und Jahresende

Der Jahresanfang oder auch das Jahresende eignen sich sehr gut dazu, sich persönliche Ziele zu setzen. Leider „verabschieden“ sich diese Ziele jedoch häufig schon wenige Tage nach Silvester wieder – sei es, dass die gesetzten Ziele zu hoch / zu schwierig / zu umfangreich sind, oder die alten Gewohnheiten sind doch zu stark… Oft kostet es zu viel Überwindung, den ersten, zweiten oder dritten Schritt hin zum Ziel zu gehen. Die Couch im Wohnzimmer ist ja doch bequemer, als bei Nieselregen im Januar zu joggen – und die Weihnachtsplätzchen wollen auch noch gegessen werden …

Ziele achtsam erreichen - Basketball

Im Dezember und Januar biete ich ZRM®-Seminare an, die dazu einladen, in einer kleinen Gruppe an einem Tag gemeinsam den Prozess zu einem eigenen, erreichbaren, motivierenden „Mottoziel“ zu durchlaufen (maximal 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ca. 6 Stunden).

Zu Beginn suchen sich dabei alle Teilnehmer*innen ein Bild aus, mit dem im Verlauf des Seminars weiter gearbeitet wird. Dieses Bild hilft dabei, einen positiven emotionalen Zugang zu einem passenden Ziel zu ermöglichen. Abwechselnd arbeiten die Teilnehmenden in Kleingruppen. Jede und jeder gibt dabei nur das von sich preis, was er bzw. sie mitteilen möchte. Am Ende des Tages geht jede und jeder Teilnehmende mit einem Bild, einem individuell formulierten Motto-Ziel und Ideen zur Weiterarbeit nach Hause.

In diesem Jahr 2020 biete ich gemeinsam mit einer Kollegin ein ZRM®-Seminar im Schulreferat der Ev. Kirche in Essen speziell für Lehrerinnen und Lehrer an, und zwar am 10. Dezember (Donnerstag):

Im Jahr 2021 biete ich am 23. Januar ein Seminar unter dem Dach des Evangelischen Familien- und Erwachsenenbildungswerk in Oberhausen (https://www.febw-oberhausen.de/index.php?id=2) an; dieses Seminar richtet sich speziell an Kindertagespflegepersonen. Der Ausschreibungstext folgt.